Die Vojta-Therapie für Kinder bei Müromed

Unsere fachkundige Vojta-Therapeutin ist langjährige Physiotherapeutin mit der Zusatzqualifikation Vojta für Kinder und Erwachsene, sowie Manuelle Therapie. Sie behandelt Kinder aller Altersstufen, insbesondere Säuglinge und Kleinkinder. Sie zeigt den Eltern in unserer Physiotherapiepraxis in Dortmund genau den Ablauf der Therapie. Dazu gehört auch die Möglichkeit die Therapie am eigenen Körper zu erfahren. Im Anschluss an jede Therapiesitzung bekommen die Eltern Übungen, um diese dann zuhause durchzuführen. Dadurch kann das Kind, rasch Fortschritte machen und vorhandene Defizite aufholen oder sogar überwinden. 

Woher kommt die Vojta Therapie?

Vojta für Kinder ist eine zertifizierte, physiotherapeutische Therapieform, für die eine Zusatzausbildung benötigt wird.

Der Kinderneurologe Prof. Dr. Vaclav Vojta entwickelte Anfang der 50er Jahre die nach ihm benannte Therapie der sog. Reflexlokomotion (auch Reflexfortbewegung genannt). Vojta ist eine spezielle Form der Krankengymnastik, die neben Erwachsenen vor allem bei Kindern angewandt wird. Damit stellt Vojta eine wichtige Behandlungsmethode der Physiotherapie gerade von Säuglingen und Kindern dar, und wird auch von Kinderärzten zur Diagnostik benutzt.

Was ist das Ziel der Vojta Therapie bei Müromed?

Die Kinder-Vojta-Therapie bei Müromed in Dortmund soll die Muskulatur des gesamten Körpers so aktivieren, dass Haltungs- und Bewegungsmuster des Kindes verbessert werden. Außerm soll sie helfen,

  • auffällige Bewegungsmuster mit sogenannten Ersatzmustern (pathologischen Motorik) zu vermeiden.
  • die normale Wahrnehmung und adäquate Muskelspannungsverhältnisse (physiologischen Propriozeptioneiner) wiederherzustellen.
  • die vegetativen Reaktionen (Atmung / Herzfrequenz etc.) zu regulieren.
  • vorhandene Fehlhaltung und Fehlstellung der Gelenke, z.B der Wirbelsäule, zu korrigieren.
Haben Sie Fragen zu Vojta-Therapie? Wir helfen Ihnen gerne weiter!
(0231) 9125980 post@mueromed.de

Oder füllen Sie direkt unser Anmeldeformular aus:

Anmeldeformular

Was macht die Physiotherapeutin von Müromed bei der Voijta-Therapie?

Mit der sogenannten Reflexlokomotion wird das Kind zur Behandung in verschiedene Ausgangsstellungen, wie Rückenlage, Seitenlage, Bauchlage, gebracht.  An bestimmten, genau definierten Regionen, werden gezielt Reize gesetzt. Diese sind am ganzen Körper im Sinne von Bewegungs- und Haltungsmustern sichtbar. Durch Reflexumdrehen und Reflexkriechen wird dem Kind unter anderem ermöglicht, dass

  • es sich gegen die Schwerkraft aufrichten kann.
  • wieder zielgerichtete Bewegungen ausführen kann.
  • die Körperlage im Raum anpassen kann und dadurch eine vertiefte Atmung und den Kreislauf und Stoffwechsel aktiviert.

Somit wird die gesamte Muskulatur aktiviert, welche natürlich enormen Einfluß auf die gesamte Entwicklung von Haltung und Bewegung des Kindes hat.

Die Aneignung von pathologischen Bewegungsmustern soll vermieden werden. Auch die Eigenwahrnehmung durch Ansprache der Tiefensensibilität wird verbessert, sowie die Regulierung vegetativer Reaktionen.

Die Vojta Therapie ist eine aktivierende und somit anstrengende Therapie für ihr Kind.

Sie wissen nicht, ob die Vojta Therapie das Richtige für Ihr Kind ist? Wir helfen Ihnen gerne weiter.
(0231) 9125980 post@mueromed.de

Oder füllen Sie direkt unser Anmeldeformular aus:

Anmeldeformular

Für wen ist die Vojta-Therapie geeignet?

Bei der Vojta-Therapie bei Müromed werden Säuglinge und Kinder behandelt, die eine Störung der motorischen Entwicklung haben. Wenn der Kinderarzt oder Kinderorthopäde die genaue Problematik in einer Untersuchung feststellt, darf dieser ein Rezept für eine Vojta-Therapie für einen qualifizierten Physiotherapeuten ausstellen.

Dies kann unter anderem sein, bei

  • Säuglingen mit Auffälligkeiten der Muskelspannung oder
  • bei erhöhtem oder zu schlaffen Muskeltonus (Muskeltonusstörungen),
  • bei Babys mit Überstreckungs-Tendenz,
  • bei Schiefhaltungen und
  • besonders bei neurologische Auffälligkeiten (wie z.B. Spastiken, Hemiparesen, Morbus Down etc.).